DE | EN

Sogenannte Anarchistische Musikwirtschaft

Blasmusik und Weltrevolution – after the revolution, we have a drink.

Die Sogenannte Anarchistische Musikwirtschaft mit neuer Musik und Leidenschaft – überraschend, präzise und verschärft.

Politischer Blas-Punk-Pop mit der Kraft eines Bulldozers. Keine Melodie ist vor dem Ensemble sicher. Eisler als Erfinder der Punkmusik taucht ebenso auf wie Deichkind – als Speerspitze der Spaßguerilla.
Politischer Blas-Punk-Pop entfesselt Klassiker der Arbeitermusik und Stücke von Nirvana, Rio Reiser, Ton Steine Scherben oder Feeling B.
Antagonistisches Liedgut als Reflex auf die drängenden Fragen des neuen Jahrtausends.

Slideshow

Zum Vergrößern klickenZum Vergrößern klicken

Zum Vergrößern klicken

 

Weitere Informationen

www.anarchistische-musikwirtschaft.de

Kontakt